Lernen Sie unser Team kennen: Rain Rose

Rain is a pole dance trainer

Rain Rose (26, sie/sie; sie/sie) ist Tänzerin, Choreografin, Pole Dance & Burlesque Lehrerin und Performerin.

2016 machte sie ihren Abschluss am Dance Department der University of California (B.A.) und unterrichtet seitdem Tanz und Performance an verschiedenen Veranstaltungsorten, hauptsächlich in LA. Zurück in LA erhielt sie auch ihre Ausbildung zur Pole Dance Instructorin (XPERT Teacher Training) sowie eine professionelle Yogalehrer-Zertifizierung (200HR Yoga Alliance Certification).

Letztes Jahr hat sie den mutigen Entschluss gefasst, nach Berlin zu ziehen (zum Glück!) und unterrichtet seitdem im Pole Flow Berlin. Rain unterrichtet eine Vielzahl von verschiedenen Klassen – von Exotic Pole Flow über Pole Tricks in allen Levels bis hin zu fortgeschrittenen Flexibilitätsfähigkeiten. Ihr Unterricht ist voller Kreativität, Geduld und Verspieltheit.

Aber wie viel weißt du wirklich über sie?

Wir saßen mit Rain zusammen, um ihr ein paar Fragen zu ihrer Pole-Reise und ihrer Pole-Lehrgeschichte zu stellen. Neugierig zu hören, was Rain uns zu sagen hat? Scrollen Sie nach unten, um das vollständige Interview zu lesen >>

Wann begann Ihre Beziehung zu Pole?

Seit meiner Einführung an der Universität war ich immer an den Flugkünsten interessiert und habe mich ausgezeichnet. Lustigerweise besuchte ich zu dieser Zeit einen Stripclub in Vegas und war absolut hingerissen von den Tänzern und wie sie es schafften, die Stange zu greifen und all die lustigen und verrückten Bewegungen zu machen. Mein Interesse wurde ernsthafter, als ich Nadia von Twisted Movement vor einigen Jahren bei einem Bewegungsworkshop in Los Angeles zum ersten Mal traf. Einige Monate später entschied ich mich, das Intro-Angebot bei Leigh Ann Orsi’s BeSpun auszuprobieren, weil meine Zirkusfreundin mich davon überzeugte, es mit ihr zu machen. Von diesem Moment an war ich süchtig!

Was war Ihre Motivation, Lehrerin zu werden?

Während der zwei Wochen unbegrenzten Unterrichts habe ich 22 Unterrichtsstunden belegt. Ich war sofort begeistert, als ich es ausprobierte. Ich entschied, dass ich unterrichten wollte, weil ich es liebte, wie meine Lehrer mir das Gefühl gaben, im Unterricht zu sein. Ich habe seit Jahren verschiedene Bewegungsstile (Modern, Stepp, Jazz, Hip-Hop, Gesellschaftstanz, Bauchtanz, Yoga etc.) unterrichtet. Ich begann im Alter von 5 Jahren mit Tanzen und Wettkämpfen – und ich hatte keine Form gefunden, die mich so stark und frei fühlen ließ wie beim Pole Dance.

Was gefällt dir am besten daran, Pole zu unterrichten? Welche Klasse macht am meisten Spaß?

Das Beste daran ist, den Raum zu spüren, der im Unterricht geschaffen wurde. Ein Raum, in dem sich die Schüler frei fühlen, ihren Körper, ihre Sinnlichkeit, Kreativität, Mobilität und Kraft zu umarmen. Ich liebe alle Kurse, die ich unterrichte. Ich kann nicht eins, zwei oder sogar drei auswählen. Ich mag die Abwechslung, die mir bei pole flow geboten wird, wodurch ich viele Teile von mir und meiner Erfahrung teilen kann.

Rain unterrichtet bei Pole Flow jeden Dienstag (18:00-19:00 Uhr Spinning Pole Anfänger: 19:15-20:15 Uhr Spinning Pole Intermediate; 20:30-21:30 Pole Flow) und Donnerstag (19:15-20:15 .) Spinning Pole Anfänger; 20:30-21:30 Exotic Pole Flow)

Was ist die größte Herausforderung beim Lehren von Pole?

Blöd… aber ich finde die Musik für den Unterricht so wichtig! Ich liebe die Ich liebe die Playlists, die ich mache, aber ich spiele sie so oft, dass ich so schnell genug von Musik habe. Die etwas ständige Notwendigkeit, mehr Musik zu finden, ist mühsam (und dank Spotifys Radio-basierter-auf-diesem-Song-Funktion etwas einfacher).

Wie hat sich Ihre Erfahrung als Lehrer auf Sie als Pole Dancer ausgewirkt?

Als Lehrerin hat mir geholfen, mich mit vielen anderen Poltänzern und Künstlern in den Studios, in denen ich arbeite und gearbeitet habe, zu verbinden. Durch meine Arbeit als Dozent habe ich das Vergnügen, mit vielen Menschen zusammenzuarbeiten. Mein einziger Nachteil beim Unterrichten ist, dass es eine Herausforderung ist, Zeit für das eigene Training zu nehmen und mein Training auf höhere Niveaus zu bringen. Allerdings macht mich das Unterrichten (in welcher Form auch immer) immer zu einem besseren Schüler, wenn ich Unterricht nehme.

Rain und Annie performen ihr Duett beim Pole Flow Berlin Showcase 2019

Sie haben sich vor kurzem entschieden, nach Berlin zu ziehen. Was hat Sie dazu bewogen, hierher zu ziehen und wie ist es im Vergleich zum Leben in Los Angeles?

Ich bin aus LA ausgezogen, um „meinen Geist zu öffnen“, aber ich habe Berlin zunächst nicht als den Ort angesehen, an dem es passieren würde. Während meiner Arbeit als professioneller Tänzer in Los Angeles suchte ich nach Möglichkeiten für Performance, Forschung und Entwicklung, choreografische Residenzen und mehr. Die meisten Gelegenheiten fanden in New York oder Städten in ganz Europa statt. Ich habe mit meiner Freundin Lyla Palmer einen Pakt geschlossen, dass wir auf diesen Kontinent umziehen würden, nachdem wir weniger als ein Jahr in LA gelebt und mit unserem Wachstum und unseren Möglichkeiten unzufrieden waren. Natürlich bin ich ein Jahr später enorm gewachsen und habe viele Möglichkeiten in LA erhalten und geschaffen. Dies hat es mir SEHR schwer gemacht, die Entscheidung zu treffen, aber ich bin so glücklich, dass ich es getan habe.

Was ist dein Nr. 1-Tipp für Studenten, die gerade erst mit der Pole beginnen?

Schwierige Frage! Ich würde sagen, sei nett zu dir selbst, nimm dich nicht zu ernst. Mehr als jede andere Bewegungspraxis, die mir begegnet ist, wird Pole dich dazu bringen, Dinge zu tun, die du nicht für möglich gehalten hast, in einer Geschwindigkeit, die du nicht für möglich gehalten hast. Notieren Sie sich die Erfolge, wenn sie kommen, ob groß oder klein.

Welche anderen Aktivitäten machst du gerne Off the Pole?

Abgesehen davon, dass ich in all seiner Pracht auftrete und unterrichte, genieße ich das Schaffen sehr! Insbesondere Geschichten durch Video erzählen. Ich habe als Kind mit meinen Geschwistern und Cousins Videos erstellt, als Webcams zum ersten Mal auf den Markt kamen. Später, als Jugendlicher, benutzten meine Freunde und ich ständig MacBook Photobooth oder Flip Video Camera, um die unsinnigsten und/oder fantastischsten Videos zu erstellen. Seit kurzem bin ich dank Online-Auftritten während der Corona-Virus-Pause wieder in der Praxis. Diese Leidenschaft wiederzuentdecken war sehr lustig und überraschend.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Unterrichten bei Pole Flow bisher?

Das Unterrichten bei Pole Flow gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen am Leben in Berlin. Die Gemeinschaft von Pole Flow ist vielfältig, inklusiv, lebendig und liebevoll. Ich fühle mich unglaublich glücklich, Pole Flow mein Zuhause nennen zu können.

Danke Rain! Wir sind unglaublich dankbar, dich als Lehrer bei Pole Flow Berlin zu haben

Um mehr über Rain zu erfahren, können Sie ihr IG-Konto überprüfen @chunkysandwich oder genieße ihren persönlichen Unterricht jeden Dienstag und Donnerstag bei Pole Flow Berlin!

Teile diesen Post:

Bleib im Flow

Bleib im Flow

Willst du ein paar kostenlose Sachen?

Entdecke köstliche kostenlose Tutorials, Studio-News und alles, was du schon immer über Pole-Lifestyle wissen wolltest. Einmal im Monat erhalten Sie von uns einen Pole Love Letter. Keine Spam-Garantie!