Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Kurseanmeldung
Die Teilnahme am Unterricht erfordert eine verbindliche Voranmeldung und Buchung über unser Fitogram-Buchungssystem. Zahlungen erfolgen in adavcen über das Buchungssystem, per PayPal oder Lastschrift. Kursgutschriften sind persönlich und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Pole Flow Berlin behält sich Änderungen des Fahrplans vor. Bei kurzfristigen Änderungen oder Stornierungen werden die Studierenden in adavcen per E-Mail benachrichtigt. Die Stornierungsfrist für Studiokurse beträgt 48 Stunden im Voraus und für Online-Kurse 24 Stunden im Voraus. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen zum Kurs wird das Guthaben trotzdem angerechnet. Die Stornierungsfrist für Sonderveranstaltungen oder Workshops kann abweichen und wird in den Veranstaltungsdetails angegeben. Durch die Buchung einer Klasse/Veranstaltung bei Pole FlowBerlin stimmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.

2. Kurseteilnahme
Schüler aller Geschlechter können am Pole Flow Berlin teilnehmen. Wenn Sie unter 16 Jahre alt sind, bitten wir Sie um eine schriftliche Zustimmung Ihres Erziehungsberechtigten. Wenn ein Schüler später als 10 Minuten zum Unterricht erscheint, behält sich Pole Flow das Recht vor, dem Schüler aus Sicherheitsgründen die Teilnahme am Unterricht zu verweigern. Das Klassenguthaben wird weiterhin berücksichtigt. Um am Unterricht teilzunehmen, stimmst du unserem Corona-Protokoll (Hygieneregeln) Corona Protokoll (Hygieneregeln)zu und akzeptierst es.

3. Stornierungsbedingungen
Die Stornierung einer Studio- oder Online-Kursbuchung kann mindestens 48 Stunden (bei Studiokursen) bzw. 24 Stunden (bei Online-Kursen) im Voraus kostenlos erfolgen. Nach diesem Zeitfenster wird jede Stornierung oder Nichterscheinen weiterhin berücksichtigt und es wird keine Rückerstattung angeboten. Bei unglücklichen Ereignissen kann eine Entschädigung in Form einer Ersatzklasse in Betracht gezogen werden.

4. Fotos und Videos

Schüler und Trainer dürfen am Ende des Kurses Fotos oder Videos von sich selbst machen, sofern kein anderer Teilnehmer im Video anwesend ist oder mit deren Zustimmung in einem Video erscheint, das in sozialen Medien geteilt werden darf.

5. Haftungsausschluss
Alle Teilnehmer und Mitglieder von Pole Flow Berlin bestätigen hiermit, dass ihre psychische und physische Verfassung ausreichend ist, um an einem akrobatischen Poledance-Kurs teilzunehmen. Ändert sich der Gesundheitszustand oder das Wohlbefinden des Schülers, sind die Lehrenden zu informieren. Pole Flow Berlin haftet nicht für Gesundheitsschäden seiner Mitglieder, Diebstahl, Verlust von persönlichen Gegenständen oder sonstige Verluste im Studio oder Gebäuderaum. Die Teilnahme liegt ausschließlich in der Verantwortung des Teilnehmers.

6. Rechtsfolgen bei Unwirksamkeit
Sollte eine der Klauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht. Soweit die Bestimmungen unwirksam geworden sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.